Rundreise Das Grüne Nord-Spannien - 8 Tage

Busrundreise - In Spaniens grünem Norden - 8 Tage / 7 Nächte

Durchführungsgarantie ab 1. Person


Die vier Regionen des grünen Nordspaniens sind vergleichbar mit vier Schwestern oder Freundinnen. Jede für sich ist schön, reizvoll, klein und charmant oder robust.
Galicien im Westen, mit der längsten und wildesten Küste und den keltischen Genen, kann als die Robuste bezeichnet werden. Die Rias sind ein besonders schöner Teil der regionalen Besonderheiten.
Das Fürstentum Asturien, die kleine Nachbarin im Osten ist mit reizvollen Bergen und schönen Stränden hübsch anzusehen. Kenner von Asturien und alle, die schon mal dort waren sind sich einig: hier ist die Schweiz am Atlantik.
Kantabrien, die nächste Nachbarin, ist die schüchterne und unauffällige, deren Reize im Verborgenen schlummern.
Die Vierte im Bunde ist das Baskenland. Mit sich noch recht uneinig, gelingt es ihr am besten von allen Vieren, Ihre Reize in der touristischen Öffentlichkeit in Szene zu setzen.


Bilbao Museum Guggenheim - Putty

1. Tag: Ihre individuelle Anreise nach Bilbao, in die Baskenmetropole
Nach Ihrer Ankunft in Bilbao werden Sie durch Ihren Reiseleiter in Empfang genommen. Anschließend erfolgt Ihr Transfer zum Hotel. Der Tag steht bis zum Abendessen zur freien Verfügung. Unser Tipp für alle, die bereits früh ankommen: schauen Sie sich schon mal die wunderschöne Altstadt mit den vielen schmalen Gassen und schöne Plätzen an. Hier empfehlen wir Ihnen in der Altstadt das Viertel Siete Calles zum Verweilen. Stimmen Sie sich ein auf dieses schöne und interessante Land und die baskischen Besonderheiten.

Früher einmal war die Stadt Bilbao sehr industriell geprägt, die sich aber, dank einer intelligenten Stadtendwicklung, in eine Metropole des Genusses verwandelt hat. Dieses bezieht sich sowohl auf die kulinarischen, als auch auf die künstlerischen Höhepunkte, die hier auf Sie warten. Eine Idee dazu ist der Besuch des Museo de Bellas Artes.


Ihre Übernachtung und Ihr Abendessen ist für Sie im 4 * Hotel in Bilbao


San-Sebastian - Donostia

2. Tag: Guggenheim-Museum und Tagesausflug nach San Sebastian zur „Belle Époque“ und La Concha
Sie besichtigen heute zuerst das von Frank Gehry entworfene Guggenheim-Museum, das sich im Inneren durch seine künstlerisch sehr wertvollen Exponate und nach außen mit seiner einzigartigen Architektur aus dem Stadtbild hervorhebt.

Anschließend führt Ihr Weg entlang der malerischen Küste nach San Sebastian mit zwei Zwischenstopps in den charmanten, baskischen Küstenorten Getaria und Zarauz.

Der sehr sehenswerte Fischerort Getaria liegt mit seiner schönen Altstadt auf einer schmalen Landzunge ... .


Ihre Übernachtung ist im 4 * Hotel in Bilbao


Bilbao - Teatro Arriaga

3. Tag: Ihre geführte Erkundung von Bilbao und die anschließende Fahrt nach Santander
Heute besuchen Sie Bilbao mit seiner abwechslungsreichen Geschichte und den „sieben Brücken“. Ein Großteil der modernen und oft künstlerisch wertvollen Brücken spannen sich über den Ria de Bilbao. Bei Ihrer Stadtrundfahrt und dem anschließenden Spaziergang mit dem Reiseleiter durch die Stadt, werden Sie noch einige baskische Besonderheiten sehen.

Bilbao beeindruckt durch seine neue und moderne Architektur in Kombination mit einer hübschen, historischen Altstadt. Ob Straßenbahn, U-Bahn, Bus, Fahrrad oder Auto: Fahrzeuge aller Art durchqueren das moderne, lebendige Bilbao von Norden nach Süden und von Osten nach Westen. Doch der eigentliche Leitfaden der Stadt ist die fjordähnliche Flussmündung Ría del Nervión. Rund um diese Lebensader haben 700 Jahre Geschichte eine Stadt modelliert, in der die Zeugnisse der Vergangenheit an der Seite moderner Elemente weiterbestehen.

Die Altstadt beginnt an der Brücke Arenal und entwickelt sich bis zum mittelalterlichen Bereich, einem fachwerkartigen Bezirk mit Parallel- und Querstraßen, Kantone genannt.

Neben der fjordähnlichen Ría bildet die Gran Vía die zweite Lebensader Bilbaos in ihrer Eigenschaft als Hauptachse der weiträumigen Stadterweiterung, die Ende des 19. Jahrhunderts vorgenommen wurde. Diese Hauptstraße beginnt an der Plaza Circular, die von der Statue des don Diego López de Haro, der die Stadt im Jahre 1300 gründete, beherrscht wird. Banken, Kaufhäuser, kleinere Geschäfte, Finanz- und Verwaltungszentren säumen den ältesten Straßenabschnitt der Gran Vía zwischen der Plaza Moyúa und der Plaza Circular. Unter den Bauten fällt der Palacio Foral ins Auge, der im Jahre 1900 als Spiegel der städtischen Blütezeit errichtet wurde. Der Palast zeigt sehenswerte Gemächer mit venezianischer Dekoration und bedeutende Kunstwerke. Anschließend erfolgt Ihre Weiterfahrt vom Baskenland in die Hauptstadt Kantabriens, nach Santander.


Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung ist für Sie im 4* Hotel in Santander.


Santander Pereda Promenade

4. Tag: Von der Hauptstadt Kantabriens, Santander zur Hauptstadt Asturiens, nach Oviedo
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Panoramarundfahrt durch die, als Seebad bekannt und beliebte Stadt Santander mit dem sehr sehenswerten Ortsteil Sardinero. Den wunderbar erhaltenen mittelalterlichen Ortskern werden Sie, bei Ihrem Stadtrundgang, mit einem örtlichen Reiseleiter kennen lernen. Auch die Halbinsel La Magdalena, mit dem prachtvollen Königspalast, wird Ihnen gefallen. Neben der einzigartigen Lage direkt am Meer und nahe an den Bergen, weiß Santander noch mit einer Vielzahl von weiteren positiven Attributen zu punkten. Die zwölf unterschiedlichen, schönen Strände, die elegante Promenade und weitere Highlights sind absolut sehenswert.

Am Nachmittag geht die Fahrt weiter in Richtung Oviedo mit Zwischenstopp in Santillana del Mar und später zu der nördlichste Spitze Spaniens, dem Cabo Peñas.

Kurz vor Oviedo erreichen Sie, zwischen den Städten Gijón und Avilés, die nördlichste Spitze der Iberischen Halbinsel. An deren Ende liegt Cabo Peñas, eine ins Meer ragende Landzunge. Die Gegend rund um Cabo Peñas ist als Schutzgebiet ausgewiesen, wozu auch der wunderschöne breite und dünenreiche Strand Playa de Xagó gehört.


Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung ist für Sie im 4* Hotel in Oviedo.


Oviedo - Kathedrale

5. Tag: Von Asturiens Hauptstadt Oviedo nach Galicien zum Ausblick auf den Atlantik, nach La Coruña
Bei Ihrer heutigen Besichtigung von Oviedo werden Sie von Ihrem lokalen Reiseführer viel über Land und Leute in Asturien und in Oviedo erfahren. Asturien wird von Kennern und den vielen begeisterten Besuchen liebevoll „die Schweiz am Atlantik“ genannt. Das liegt nicht nur an den vielen hohen, bewaldeten Bergen, sondern auch an den sehr freundlichen und liebevollen Menschen, die hier wohnen. Bei Ihrem geführten Stadtrundgang, sehen Sie einige Gebäude der asturischen Präromanik wie die Kirchen San Miguel de Lillo und Santa María de Naranco (beide UNESCO-geschützt) oder der Brunnen La Foncalada. Auch die sehr gut erhaltenen Stadthäuser haben ihren ganz eigenen und leicht farbenfrohen Stil. Hier ist das Historische sehr schön erhalten und das Moderne sehr charmant angepasst.

Am Nachmittag geht es weiter in Richtung Westen nach La Coruña mit Zwischenhalt im malerischen Fischerort Ribadeo mit seiner fast magischen Felsenküste.

Der Name Ribadeo spricht für sich selbst: Die „riba“ oder „ripa“, das Ufer des Flusses Eo. Er ist die natürliche Grenze zwischen zwei benachbarten Autonomen Regionen, die beide am Fuße des immensen Kantabrischen Meeres liegen. Verbunden werden sie durch die „Puente dos Santos“ (Brücke der Heiligen). Asturien und Galicien haben in einigen Bereichen große Ähnlichkeiten der Kulturen und in den Gewohnheiten. Weiter Informationen zu dem Ort und zu seinem Parador finden Sie HIER.


Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung ist für Sie im 4* Hotel in Coruña.


La Coruña - Herkules Turm

6. Tag: La Coruña, einst die wichtigste Hafenstadt Galiciens und des römischen Reiches, noch heute beliebter Hafen für Kreuzfahrtschiffe
Ihr geführter Stadtrundgang mit dem regionalen Reiseleiter durch La Coruña beinhaltet auch die Besichtigung des Torre de Hércules (Herkules-Turm). Der damalige römische Leuchtturm, ist der älteste noch funktionierende Leuchtturm der Welt und wurde zum Weltkulturerbe erklärt. Um ihn ranken sich wunderschöne Legenden mit Liebe, Leid und Sehnsucht. Anschließend erkunden Sie die längste Uferpromenade Europas mit einem Besuch auf dem Monte San Pedro, der eine der schönsten Aussichten auf die Stadt bietet. Der geführte Spaziergang führt Sie auch durch den zum Atlantik hin ausgerichteten Park.

Nach einem Vormittag voller Meereseindrücke warten die ausgezeichneten Restaurants der Stadt mit frischen Meeresfrüchten und den köstlichsten Fleischgerichten Galiciens auf Sie. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise zum Ziel aller Pilger, nach Santiago de Compostela.


Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung ist für Sie im 4* Hotel in Santiago de Compostela.


Santiago de Compostela - Kathedrale

7. Tag: Santiago de Compostela die „heilige Stadt“ erwartet Sie
Heute steht für Sie die „heilige Stadt“, Santiago de Compostela, auf dem Programm. Knapp 50 Kirchen, prächtige historisch Plätze und von architektonisch wertvollen Arkadengängen gesäumte Straßen machen Santiago zu einer der schönsten Städte Spaniens. Der Besuch der Kathedrale mit dem Pórtico de la Gloria und dem Grabmal des heiligen Jakobus in der Krypta ist sicherlich einer der Höhepunkte der Reise.

Nach dem geführten Stadtrundgang mit dem regionalen Reiseleiter, bleibt noch genügend Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.


Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung ist für Sie im 4* Hotel Santiago de Compostela.


Santiago de Compostela - Plaza del Toural

8. Tag: Heimreise
Dieser Tag kann Ihren Transfer zum Flughafen in Santiago de Compostela und Rückflug beinhalten oder Ihren Verlängerungsurlaub, den Sie bei uns buchen können.




Programmänderungen vorbehalten.

Kartenansicht der Busrundreise - In Spaniens grünem Norden - 8 Tage / 7 Nächte

Folgende Leistungen sind in Ihrer Mietwagenrundreise enthalten:

  • 2 x Übernachtung im 4* Hotel in Bilbao
  • 1 x Übernachtung im 4* Hotel in Santander
  • 1 x Übernachtung im 4* Hotel in Oviedo
  • 1 x Übernachtung im 4* Hotel in La Coruña
  • 2 x Übernachtung im 4* Hotel in Santiago de Compostela
  • 7 x Frühstück & 6 x Abendessen
  • 1 x Abendessen Pintxos
  • Transfer Flughafen / Hotel / Flughafen
  • Vollklimatisierter Bus für die gesamte Rundreise
  • Deutschsprachiger Reiseleiter für die gesamte Rundreise
  • Deutschsprachiger lokaler Reiseleiter in Santander, Oviedo, La Coruña und Santiago de Compostela
  • Eintrittskarten inklusive
  • Schöner Bildatlas und umfangreiches Kartenmaterial mit vielen regionalen Reiseinformationen

Im Reisepreis sind nicht enthalten:

  • Flüge Bilbao / Santiago de Compostela ( Wir sind Ihnen gerne bei der Buchung Ihrer Flüge behilflich )
  • Kosten des persönlichen Bedarfs
  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder